Aktuelles 2017 und Ausblicke auf das Programm 2018, Rückblick auf 125 Jahre OGV Merklingen

Aktuelles vom Kreisverband - Ausblick auf die Aktivitäten im Jahr 2018

Am 07.11.2017 fand die Nachlese zur diesjährigen Lehrfahrt des Kreisverbandes mit einer umfangreichen Fotozusammenstellung von Stv. Kreisvorsitzender Paul Geiger statt.

Die Rückblende konnte auf eine schöne 4-tägige Lehrfahrt mit einem Reiseveranstalter in den Bereichen "Pfalz-Mosel und Luxemburg" bei herrlichem Sommerwetter und vielen schönen Erlebnissen blicken.

Dazu gab es auch einen Ausblick auf die geplanten 

Veranstaltungen im Jahr 2018


1.) Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes
- am 15.01.2018
um 19.00 Uhr in Erbach-Ringingen

  Sportheim, neben den üblichen Regularien wie Berichten, Entlastungen, Ehrungen  etc 

- Vortrag: Anfrage bei Herrn Seitz, Naturschutzfachkraft beim Landratsamt,

  Thema: Ökologische Pflege von Grünflächen )

- Ersatz -Wahl: Nachfolger für das Amt als stellvertretender Kreisvorsitzender 

- Wahl des stellvertr. LOGL-Regionenvertreters als Nachfolger von Werner Kastler 

- Rückblick auf das Obstjahr 2017: Hans-Jürgen Schaude, BWVgg. Ehingen

 

2 ) Fortbildung Sachkundenachweis Pflanzenschutz

- Rechtlicher Rahmen: Teilnahme an einer vierstündigen Fortbildungsveranstaltung mindestens alle drei Jahre ist erforderlich, um die Gültigkeit des Sachkundenachweises aufrecht zu erhalten.

- Referent: Adalbert Griegel, Dorsheim ( geplant )

- Ort: Dellmensingen, Gasthof Hirsch

Termin: Samstag, 24. Februar 2018, 9.00 – ca. 13.00 h

3.) Lehrfahrt 2018 - Thema "Friaul" vom 03. bis 06. Mai 2018

Nach Diskussion der von einem Reiseveranstalter ausgearbeiteten Vorschläge „Emilia Romagna“, „Wachau“ und „Friaul“ wurde bei der Abstimmung zwischen den beiden letzten Zielen mit großer Mehrheit die Region „Friaul“ im nordöstlichen Italien ausgewählt.

Bei dem am Dienstag, 7. November in Dellmensingen, Gasthof Hirsch stattfindenden Nachtreffen für die diesjährige Moselfahrt wurde dieses Ziel dann bereits vorgestellt.

Als Termin ist der Zeitraum 03. – 06. Mai 2018 geplant; erste Informationen und Anmeldungen bitte bei der Geschäftsstelle, Karl-Heinz Glöggler.

 4) Frühjahrsvortrag  2018

 -      Vorschlag: Thema „Quitten“ – Referent: N.N.

 -      Termin: Mittwoch, 21. März 2018

 -      Ort: voraussichtlich im Gasthof Rössle, Laichingen

---------------------------------------------------------

Am 22./23.11.2017 werden die Vertreter des Kreisverbandes an der alljährlichen

Kreis- und Bezirksvorständetagung 2017

des Logl BW e.V. in Bühl (Baden) sich mit den Kollegen im Lande zu aktuellen Verbandsthemen austauschen; Interessierte Vereinsvorstände sollten sich zur Mitfahrt rechtzeitig bei Kreisvorsitzendem Günter Stolz bis 15.11.2017 bitte melden.

-----------------------------------------------------------------------------

Aktuelles vom Obst- und Gartenbauverein Merklingen

- 125 Jahre Jubiläum mit Pflanzaktion und Festabend

Der Kreisverband durfte im Auftrag des LOGL BW e.V den Obst- und Gartenbauverein Merklingen mit einer Ehrenmedallie, Urkunde und Jubiläumsbaum zum 125-jährigen Jubiläum und tatkräftigem Einsatz für Gemeinde, Mitglieder/innen, Umwelt und Natur auszeichnen.

Mit Bürgermeister Sven Kneipp und einer Ausgabe von Bäumen für Jungbürger/innen der Gemeinde Merklingen/Alb fand am Samstag 14.10.2017 unter Leitung des Vereinsvorsitzenden Werner Reule mit Unterstützung von Kreisvorsitzenden Günter Stolz, den örtlichen Fachwarten eine gelungene Baumpflanzaktion zum Jubiläum statt.

Nächster Höhepunkt im Jubiläum war ein gelunger Festabend am 21.10.2017 in der GemeindeHalle Merklingen

Foto: OGV Merklingen 

125 Jahre OGV Merklingen 21.10.2017

Von links nach rechts:

BM Sven Kneipp, Logl-Vizepräsident Günter Stolz, Ehrenvorstand Georg Eitle, Abg.MdB Ronja Kemmer, Oberforstrat Stepfan Tluczykont (LRA ADK), Vorstand Werner Reule

-------------------

LOGL - OBSTSORTENAUSSTELLUNG auf der Gartenschau Bad Herrenalb

 

LOGL Obstsortenausstellung

Bei der sehenswerten landesweiten Logl-Obstsortenausstellung am 30.08.2017 im Rahmen einer Veranstaltung des Ministeriums ländl. Raum auf der Gartenschau Bad Herrenalb war der Kreisverband mit Kreisvorsitzendem Günter Stolz und der Logl-Vorstandschaft vertreten.

--------------------

Erfolgreicher Abschluss des Lehrgangs zum Logl-geprüften Fachwart für Obst- und Garten 2017

Herzlichen Glückwunsch!!

Am 10. Mai 2017 konnten 23 fleisige Interessentinnen und Interessenten nach intensiver Ausbildung seit Januar 2017 den Fachwartlehrgang erfolgreich abschliessen. Unter Aufsicht der Prüfer Direktor Rolf Heinzelmann vom Logl und Karl-Heinz Glöggler haben alle erfolgreich die schriftliche und mündliche Prüfung bestanden! 

Herzlichen Glückwunsch im Namen des Kreisverbandes der OGV im ADK und der Stadt Ulm e.V. sowie der Baumwartevereinigungen Ulm und Ehingen sowie des Logl BW überbrachte Günter Stolz. 

Die erfolgreichen Teilnehmerinnen des Fachwartlehrgangs 2017 mit Logl Geschäftsführer Dir. Rolf Heinzelmann (links).---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Traurige Mitteilung des Kreisverbandes

Mit großer Bestürzung und tiefer Anteilnahme haben wir vom Tode unseres stellvertretenden Kreisvorsitzenden und Vorstandes des Obst- und Gartenbauvereines Ringingen 

Manfred Settele 

(verstorben am 30.03.2017)

erfahren.

An der Beerdigung von Manfred haben wir gemeinsam mit Vorstandschaft und vielen Beiratsmitgliedern sowie dem OGV Ringingen Abschied von Manfred genommen.

Wir danken ihm für sein nachhaltiges Engagement für seinen OGV Ringingen und unseren Kreisverband!

Sein Wirken wird weiterleben. Wir gedenken Ihm in Anerkennung seiner vielseitigen Arbeit !

Unsere tiefe Anteilnahme gilt seiner Frau Herta und allen Angehörigen.

Im Namen des gesamten Kreisverbandes:                  Günter Stolz, Kreisvorsitzender     (14.04.2017)

 -----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ausblick - Logl Mitgliederversammlung

in Loffenau am Samstag, 20. Mai 2017

(bitte Anmeldungen!)

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Logl BW e.V. fand am

20. Mai 2017 ab 09.30 Uhr  in 

76596 Loffenau, Gemeindehalle (Kreis Rastatt) statt.

Der Kreisverband war wieder mit KV Stolz und seinen benannten Delegierten vertreten, eine sehr interessante kurzweilige Mitgliederversammlung in harmonischer Atmosphäre.

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung war noch nachmittags ein Besuch der Gartenschau Bad Herrenalb mit Besuch des Logl-Beitrages sehenswert.

 

Nachlese zur 10. landesweiten Streuobstpflegeaktion des LOGL im Alb-Donau-Kreis am 18.03.2017

An der 10. landesweiten Streuobstpflegeaktion des LOGL nahm wiederum der Kreisverband Alb-Donau-Kreis/Stadt Ulm e.V. unter Leitung von Geschäftsführer Karl-Heinz Glöggler und ehrenamtlichem Vorsitzenden Günter Stolz am Samstag, 18.03.2017 wieder teil. Trotz schlechtem Wetter war eine große Anzahl von ehrenamtlichen Helfern gekommen.

Gemeinsam mit den fast 40 Teilnehmer/innen des laufenden Ausbildungslehrganges zum "Fachwart für Obst- und Garten" wurde unter örtlicher Regie der Baumwartvereinigung Ehingen, Vorstand Jürgen Schaude eine umfangreiche Baumpflegeaktion beim Betriebsgelände der ERDGAS SUEDWEST GmbH in Munderkingen durchgeführt. 

Herzlichen Dank allen engagierten Teilnehmer/innen und den Baum- und Fachwarten der Baumwartvereinigung Ehingen für die tatkräftige Unterstützung sowie der Firma Erdgas Suedwest GmbH für die Unterstützung in Form der Bewirtung nach der gelungenen Pflegeaktion.

-- Fotos: Kreisverband OGV im ADK / Stadt Ulm e.V. 

------------------------------------------------------------------------------------------------

Frühjahrsvortrag des Kreisverbandes zum Thema "Schottergärten"

mit Dieter Gaissmayer, Staudengärtner aus Illertissen

Ein "Highlight" im Vortragsprogramm des Kreisverbandes fand am 15.03.2017 in Bernstadt (ADK) statt. Als traditioneller Frühjahrsvortrag ausgeschrieben war der renommierte und weit hin bekannte Staudengärtner Dieter Gaissmayer aus Illertissen zu Gast.

Sein Thema "Schottergärten - Tiefpunkt der Gartenkultur?". Er konnte vor dem vollbesetzten Saal im Gasthof "Bären" die Zuhörer/innen begeistern nicht den Weg des Schottergartens sondern der Alternativen mit Stauden und gärtnerischen Strukturen sowie eigenen Anpflanzungen zu suchen.

Sein Aufruf galt es die "Gartenarbeit" in Leichtigkeit zu sehen und eher als "Gardening" zu verstehen und aktiv zu leben.

Eine Vielzahl von Stauden und deren vielfältige Möglichkeiten zeigte er gekonnt mit seinen wunderschönen Aufnahmen auf.

 

Jahreshauptversammlung 2017 des Kreisverbandes und Terminübersicht 2017

NACHLESE zur Jahreshauptversammlung am 16.01.2017 des Kreisverbandes in Merklingen 

Wenn ein großer Verein viele Grußworte und Reden auf der Tagesordnung hat, wollten bei der Hauptversammlung des Kreisverband der Obst- und Gartenbauvereine in Merklingen gleich drei Redner mit Luthers Apfelbaum-Zitat enden. „Auch wenn ich wüsste, dass morgen die Welt zugrunde geht, würde ich heute noch einen Apfelbaum pflanzen“, soll der Reformator gesagt haben. Zuerst Merklingens Bürgermeister Sven Kneipp brachte als Gastgeber und Vertreter des örtlichen Obst- und Gartenbauvereins Merklingen das Zitat unter.

Die CDU-Bundestagsabgeordnete MdB Ronja Kemmer kennzeichnete dies als Vergleich zwischen Politik und Gartenarbeit. Beides brauche Vorbereitung, Verständnis und Geduld und lobte die nachhaltige Vereinsarbeit und die Unterstützung zur Umsetzung auch des Streuobstförderprogrammes in Baden-Württemberg mit fachlicher Begleitung. Sie erhielt umgekehrt als kleine Anerkennung für Ihre Unterstützung eine Kostprobe des Streuobstwiesenproduktes "Albecker Birne" als Destillat.

Die Vereinsmitglieder ließen im Merklinger „Hotel Ochsen“ ein Gartenjahr 2016 mit allen Facetten dann unter fachkundiger Erläuterung von Rudolf Gerster im Detail Revue passieren.  Dieses Jahr war aus obstbaulicher Sicht von hohen Niederschlägen zur Blütezeit und einem verstärktem Auftreten der Kirschessigfliege geprägt. Die Erdbeeren seien wegen des Regens verfault, sagte der Vorsitzende Günter Stolz bei seiner Begrüßung. Trotzdem lag der Ertrag im Mittelwert, erklärte Rudolf Gerster, der Vorsitzende der Baumwartvereinigung Ehingen, in seinem Vortrag. Insgesamt sei 2016 zu warm gewesen und Pilzsymptome am Steinobst hätten zugenommen.

In seinem Rückblick ging Günter Stolz auf eine Vielzahl von Aktionen des Kreisverbandes u.a. mit Streuobstpflegeaktionen, Lehrfahrten, Vorträge und der Fortsetzung sowie Weiterbildung der Fachwartausbildung für "Obst und Garten" ein. Mit seinen 325 ausgebildeten Fachwarten gehört der Kreisverband Alb-Donau/Ulm zu den rührigsten im ganzen Ländle. 

Turnusmäßig standen bei der Hauptversammlung Wahlen an.

Der bisherige ehrenamtliche Vorsitzende Günter Stolz, der seit 24 Jahren Kreisvorsitzender ist, wurde einstimmig bestätigt. Neu ins Amt wählte die Versammlung aus Ulm-Jungingen den dortigen Vereinsvorstand Paul Geiger, der den bisherigen Stellvertreter Werner Kastler ablöst. 

Doris Geyer-Nessyt wurde als Kassiererin ebenso wiedergewählt wie die Beiräte Martin Kleckers (Nellingen), Karl Ruoss (Rottenacker), Christian Schwenkschuster (Machtolsheim) und Siegfried Schrade (Ehingen).

Geschäftsführer Karl-Heinz Glöggler ging auf die Aktivitäten der Ortsvereine ein. Besonders die Streuobstsorte des Jahres, die Albecker Birne, und die vielseitigen Aktivitäten in Langenau mit Pflanzaktion, Schnittunterweisung bis zum "Erntefestle" wurde nochmals gewürdigt.

Die landesweite Streuobstsorte 2017 wird der „Sonnenwirtsapfel“ sein.

Eingeladen wurde vom Kreisverband

- zum Streuobstpflegetag in Munderkingen am 18. März und

- Vortrag „Schottergärten“ am 15. März in Bernstadt mit Dieter Gaissmayer

- zur Mitfahrt zur Logl-Landesverbandsversammlung in Loffenau 

- und zur mehrtägigen Lehrfahrt mit einem Reiseveranstalter in den Bereich "Mosel-Luxemburg".

Günter Stolz berichtete zudem in seiner Eigenschaft als Mitglied des Logl-Vorstandes von einer Vielzahl von Aktivitäten auf Landesebene und insbesondere den angebotenen

- Fachwartfortbildungen 2017,

- das Landesweite Thema der "Wildbienen" samt

- Jugendwettbewerb

- das neue geschaffene CompetenzCentrum Obstbau Mühläcker

- die Streuobstwiesenbörse auf Internetplattform

- die Verbandszeitschrift "Obst- und Garten" u.v.m.

sowie  dass alle Informationen über die homepage des Logl - www.logl-bw.de - auch abrufbar sind.

 

Angekündigt wurde auch das Jubiläum

125 Jahre Obst- und Gartenbauverein Merklingen“

das unter anderem mit einem Festakt am 21. Oktober gefeiert wird.

Eine besondere Ehrung erhielt der ausscheidende langjährige stellvertretende Kreisvorsitzende Werner Kastler aus Langenau. Er erhielt aus den Händen von Logl-Vizepräsident Günter Stolz dies besondere Ehrung des "Goldenen Apfels mit goldenem Lorbeerkranz" des Landesverbandes. 

 

-----------

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung hatte folgenden Inhalt:

 

Herzliche Einladung zur Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes am

Montag, 16. Januar 2017 in Merklingen

Sehr geehrte Damen und Herren; liebe Obst- und Gartenbaufreunde,

die Jahreshauptversammlung unseres Kreisverbandes der Obst- und Gartenbauvereine Alb-Donau-Kreis/Ulm für das Geschäftsjahr 2016 findet statt am

Montag, 16. Januar 2017, 19.00 Uhr,

in 89188 Merklingen, Hotel „Ochsen“, Hauptstraße 12, Veranstaltungsraum „Tenne“

Es ist folgende Tagesordnung vorgesehen:

1) Begrüßung
2) Grußworte
3) Berichte des 1. Vorsitzenden und der Kassiererin

4) Bericht der Kassenprüfer

5) Entlastungen

6) Wahlen (Kreisvorsitzender, Stellvertreter, Beiräte und Kassenprüfer, LOGL-Delegierte )

7) Rückblick auf das Obstjahr 2016, Herr Rudolf Gerster, Vorsitzender der Baumwartvereinigung Ulm

8) Rückblick auf die Aktivitäten des Kreisverb. und zur Streuobstsorte  des Jahres 2016

9) Aktuelles vom Logl, Anträge, Verschiedenes

 Zu den vom Kreisverband vorgesehenen Veranstaltungen im Jahr 2017 dürfen wir Sie bereits heute einladen:

24.01.2017

19.00

 

Start „LOGL-Geprüfter Fachwart für Obst und Garten“

Ulm

LRA ADK

18.03.2017

13.30 h -

ca. 16.30 h

Landesweite LOGL-Streuobstpflegeaktion mit Baumwartvereinigungen

 

Munderkingen

Gelände Erdgas Südwest

15 03.2017

19.30 h

 

Frühjahrs-Vortrag 2017

Bernstadt

Gasthof Bären

Herr Gaissmayer

 

 

 

 

 

20.05.2017

09.30 h

LOGL-Mitgliederversammlung

Loffenau

 

20.07. bis 23.07.2017

 

Lehrfahrt Mosel-Saarland- Luxemburg

Der Kreisverband ist nur Reisevermittler

Veranstalter: Reiseservice Vogt

Nähere Informationen sind dazu jeweils auf der Homepage dazu erhältlich oder per Email bei der Geschäftsstelle oder KV Günter Stolz erhältlich (email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ).

Freundliche Grüße zu einem schönen Weihnachtsfest und alle guten Wünsche zu

einem guten, friedvollen und erfolgreichen Jahr 2017

Günter Stolz, ehrenamtlicher Kreisvorsitzender

-----------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Ausblick zur Lehrfahrt 2017 - Aktuelles 2016 Streuobstsorte 2016 --"Albecker bzw Ulmer Butterbirne" Nachlese zur Lehrfahrt 2016

Aktuell... Ausblicke auf 2017!!

Die Lehrfahrt 2017 soll vom 20. Juli bis 23. Juli 2017 in den Bereich

Mosel-Luxemburg führen.

Programmpunkte des vorgesehenen, fachlichen Programmes sind

- der Pfalzmarkt für Obst- und Gemüse ind Mutterstadt

- Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof in Weinheim an der Bergstraße

- Besichtigung Weingut

- Garten der Sinne in Merzig 

- eine Exkursion zur LuxemburgischenSchweiz bei Echternach u.v.m.

Reiseveranstalter ist Reiseservice Vogt, Schrozberg, der Kreisverband vermittelt diese Reise für seine Mitglieder.

Bei Interesse können Sie gerne Informationen bei der Geschäftsstelle anfordern.

 


 

Nachlese:

Das vorgesehene "Erntefestle" zur Streuobstsorte 2016 wurde am 09.10.2016 mit dem Langenauer Obstfest 2016 erfolgreich durchgeführt.


Das ursprünglich auf 16.09.2016 vorgesehene "Erntefestle" zur Streuobstsorte des Jahres 2016 musste aus organisatorischen Gründen verlegt werden und fand gemeinsam mit der Veranstaltung des Langenauer Obst- und Gartenbauverein 

"Langenauer Obstfest mit Pflanzentauschbörse und Gartenflohmarkt" nun am

Sonntag, den 09. Oktober 2016 

ab 11.00 Uhr

im Vereinslehrgarten des OGV Langenau - an der Landesstraße von Langenau nach Elchingen statt.

Eine ganze Reihe von gartenbaulichen Produkten zur Streuobstsorte des Jahres 2016 der "Albecker bzw. Ulmer Butterbirne" wurden dort vorgestellt. Ein rund umgelungener Markt mit vielen interessierten Besucherinnen und Besuchern!! Danke an die Langenauer Vorstandschaft um Vorstand Werner Kastler und alle Mitwirkenden!!

Das Foto zeigt (von links nach rechts Vorstand Werner Kastler, Kreisvorsitzender Günter Stolz und Geschäftsführer Karl-Heinz Glöggler beim Langenauer Obstfest 2016.

 

Sommersuchspiel des SWR 4 Radio- Studios Ulm fand am 19.08.2016 in Langenau-Albeck statt.


Die SWR4 Reporterin Maren Haring war am Freitag 19.08.2016 wieder mit dem Sommersuchspiel des SWR4 Radios unterwegs. Diesmal war der Übertragungswagen in Langenau-Albeck auf der STREUOBSTWIESE von Familie Ostertag versteckt.

 

Die Redakteurin Maren Haring berichtete live von der Streuobstwiese der Familie Ostertag und 2 Hörer im Sendegebiet Ulm erkannten sofort den Standort des Übertragungswagens in Langenau-Albeck.

 

Zum Abschluss des SWR4 Radio Suchspiels des Übertragunswagens auf der Streuobstwiese der Familie Ostertag gab es die Begegnung mit dem Hängebauchschwein namens "Dornröschen" und leckeren selbstgebackenen Apfelkuchen! 

Anmerkung.... Frau Ostertag im Foto mit Messer schlachtet nicht das Schwein, sondern hat den leckeren Kuchen aufgeschnitten!!

--------------------------------------------------------------------

Rückblick zur Lehrfahrt 2016 in die Steiermark 

Vom 14.07. bis 17.07.2016 war der Kreisverband wiederum mit seinen Mitgliedern unterwegs. Unter Regie eines Reiseveranstalters wurde dieses Jahr die Östliche Steiermark mit der Landeshauptstadt GRAZ, die steierische Apfelstraße, das Apfelörtchen Puch, Vulcano-Schinkenwelt, Schokoladeproduktion, Apfelmuseum aber auch ein traditioneller Kernölanbaubetrieb anbeschaut.

 

-----Besuch in "Haus des Apfels" mit fachkundiger Erläuterung durch den Besitzer

Nachlese zur Mitgliederversammlung 2016 des Landesverbande - Logl BW e.V.

Die Mitgliederversammlung des Landesverbandes für Obstbau, Garten und Landschaft BW e.V. fand am Samstag 04.06.2016 in Kühlsheim (Main-Tauber-Kreis) statt. 

Dabei waren auch die vom Kreisverband benannten Delegierten und nahmen die Geschäftsberichte des Landesvorstandes zum Geschäftsjahr 2015 sowie aktuelle Informationen entgegen. 

Auf der Mitgliederversammlung wurde auch der gesamte Vorsand des Logl e.V. gewählt. Ehrenamtlicher Kreisvorsitzender Günter Stolz wurde dabei als ehrenamtlicher Vizepräsident im Vorstand einmütig bestätigt.

 

Das Foto zeigt den wiedergewählten Vorstand des Logl von links nach rechts: Vizepräsident Jürgen Mezger, Vizepräsident Ernst Kopp, Präsident Erhard Hahn, neue Vizepräsidentin Sigrid Erhard, Vizepräsident Roland Gommel und Vizepräsident Günter Stolz (Fotos KV OGV ADK).

 

Pflanzaktion des Kreisverbandes und Logl zur Streuobstsorte des Jahres 2016 in Langenau-Albeck 

Zur Streuobstsorte des Jahres 2016 fand am Freitag, 22.04.2016 eine gelungene Pflanzaktion in Langenau-Albeck.

Unter Mitwirkung der gesamten Grundschule Langenau-Albeck fand eine gemeinsame Baumpflanzung einer "Albecker Butterbirne" im Schulgarten statt.

Mit aktiv bei der Pflanzung war Herr Landrat Heinz Seiffert vom Alb-Donau-Kreis, vom Ministerium für ländlichen Raum Herr Thomas Lochmann und vom Logl, Bürgermeister Wolfgang Mangold und in Vertretung des Logl Vizepräsident /  Kreisvorsitzender Günter Stolz, Geschäftsführer Karl-Heinz Glöggler, sowie von der Baumschule Scheerer Herr Helmut Scheerer und Herr Gerster.

Kreisvorsitzender Günter Stolz bezog in seine Ausführungen intensiv die Schülerinnen und Schüler ein und versuchte den Stellenwert der Streuobstbäume und die Funktion der Streuobstwiesen als Inbegriff der Landschafts- und Kulturpflege zu vermitteln. "Streuobstwiesen sind wichtig, damit wir damit HEIMAT" gestalten. Die Kinder fragt er: "Wisst Ihr wo Heimat ist?"

"Heimat ist und entsteht dort wo man sich wohlfühlt". Er bat die Kinder auf die neugepflanzte Albecker Birne besonders acht zu geben, im Sinne als "mein Baum - mein Freund".

 

auf dem Foto von links Karl-Heinz Glöggler, Landrat Heinz Seiffert, Günter Stolz und Thomas Lochmann (MLR)

 

 

auf dem Foto von links Rudolf Gerster, Landrat Heinz Seiffert, BM Wolfgang Mangold, KV Günter Stolz

Hellmut Scheerer, Frau Müller von der GS Albeck.

 

 

Fotos Kreisverband OGV ADK, Rudolf Schneider.

 Als weitere Aktion zur "Streuobstsorte des Jahres 2016" soll dann am neu am Sonntag 09.10.2016 ab 11.00 Uhr (ursprünglich geplant  Freitag, 14.09.2016 um 14.00 Uhr im Vereinsgarten des OGV Langenau dann  ein gemeinsames "ERNTEFESTLE" stattfinden.

 ---------------

Rückblende zum Frühjahrsvortrag des Kreisverbandes zum Thema "Wertschöpfung aus Streuobstwiesen"

Am 23.03.2016 veranstaltete der Kreisverband seinen diesjährigen Frühjahrsvortrag in Laichingen im Gasthof "Rössle".

Thema war "Wertschöpfung aus Streuobstwiesen".

Zum diesem interessanten und vielschichtigen Thema referierte der Gastronom, Küchenmeister und Preisträger der Eduard-Lucas-Medaille August Kottmann aus Gosbach vor zahlreichen Interessenten gekonnt mit zahlreichen praktischen Erfahrungen seine Ansätze wie aus Streuobstwiesen Wertschöpfung entstehen oder erreicht oder gar nur erkannt werden kann.

 

Wertschöpfung aus der Streuobstwiese kann sehr vielseitig sein und ist nicht nur auf die Produkte aus der Wiese wie Gras, Kräuter, Blumenvielfalt, Tierhaltung z.B. Ziege, Lamm, Bienen, Vögel und eine Vielzahl von Kleinstlebewesen und Insekten begrenzt.

Die Wertschöpfung ist individuell erlebbar und kann über die Früchte, deren Verarbeitung, Genuss und vieles mehr deutlich werden.

Also die Wertschöpfung besteht nicht nur aus einer monetären Komponenten von Geld, sondern von Erlebnissen, Erzeugnissen, sinnvollen Tätigkeiten bis hin zu Kultur- und Landschaftsgenuss.

Zum Abschluss seiner Ausführungen durften die Vortragsbesucher auch einen Birnenobst verkosten der Appetit auf "mehr" machte. Alle Teilnehmer waren sich einig, ein rund um gelungener Vortragsabend des Kreisverbandes.

Kreisvorsitzender Günter Stolz bedankte sich bei August Kottmann für seine inspirativen Ausführungen und die Möglichkeit der Verkostung sowie allen Besuchern der Veranstaltung.

Text und Fotos von KV, Günter Stolz 24.03.2016

 --------