Jahreshauptversammlung 2017 des Kreisverbandes und Terminübersicht 2017

NACHLESE zur Jahreshauptversammlung am 16.01.2017 des Kreisverbandes in Merklingen 

Wenn ein großer Verein viele Grußworte und Reden auf der Tagesordnung hat, wollten bei der Hauptversammlung des Kreisverband der Obst- und Gartenbauvereine in Merklingen gleich drei Redner mit Luthers Apfelbaum-Zitat enden. „Auch wenn ich wüsste, dass morgen die Welt zugrunde geht, würde ich heute noch einen Apfelbaum pflanzen“, soll der Reformator gesagt haben. Zuerst Merklingens Bürgermeister Sven Kneipp brachte als Gastgeber und Vertreter des örtlichen Obst- und Gartenbauvereins Merklingen das Zitat unter.

Die CDU-Bundestagsabgeordnete MdB Ronja Kemmer kennzeichnete dies als Vergleich zwischen Politik und Gartenarbeit. Beides brauche Vorbereitung, Verständnis und Geduld und lobte die nachhaltige Vereinsarbeit und die Unterstützung zur Umsetzung auch des Streuobstförderprogrammes in Baden-Württemberg mit fachlicher Begleitung. Sie erhielt umgekehrt als kleine Anerkennung für Ihre Unterstützung eine Kostprobe des Streuobstwiesenproduktes "Albecker Birne" als Destillat.

Die Vereinsmitglieder ließen im Merklinger „Hotel Ochsen“ ein Gartenjahr 2016 mit allen Facetten dann unter fachkundiger Erläuterung von Rudolf Gerster im Detail Revue passieren.  Dieses Jahr war aus obstbaulicher Sicht von hohen Niederschlägen zur Blütezeit und einem verstärktem Auftreten der Kirschessigfliege geprägt. Die Erdbeeren seien wegen des Regens verfault, sagte der Vorsitzende Günter Stolz bei seiner Begrüßung. Trotzdem lag der Ertrag im Mittelwert, erklärte Rudolf Gerster, der Vorsitzende der Baumwartvereinigung Ehingen, in seinem Vortrag. Insgesamt sei 2016 zu warm gewesen und Pilzsymptome am Steinobst hätten zugenommen.

In seinem Rückblick ging Günter Stolz auf eine Vielzahl von Aktionen des Kreisverbandes u.a. mit Streuobstpflegeaktionen, Lehrfahrten, Vorträge und der Fortsetzung sowie Weiterbildung der Fachwartausbildung für "Obst und Garten" ein. Mit seinen 325 ausgebildeten Fachwarten gehört der Kreisverband Alb-Donau/Ulm zu den rührigsten im ganzen Ländle. 

Turnusmäßig standen bei der Hauptversammlung Wahlen an.

Der bisherige ehrenamtliche Vorsitzende Günter Stolz, der seit 24 Jahren Kreisvorsitzender ist, wurde einstimmig bestätigt. Neu ins Amt wählte die Versammlung aus Ulm-Jungingen den dortigen Vereinsvorstand Paul Geiger, der den bisherigen Stellvertreter Werner Kastler ablöst. 

Doris Geyer-Nessyt wurde als Kassiererin ebenso wiedergewählt wie die Beiräte Martin Kleckers (Nellingen), Karl Ruoss (Rottenacker), Christian Schwenkschuster (Machtolsheim) und Siegfried Schrade (Ehingen).

Geschäftsführer Karl-Heinz Glöggler ging auf die Aktivitäten der Ortsvereine ein. Besonders die Streuobstsorte des Jahres, die Albecker Birne, und die vielseitigen Aktivitäten in Langenau mit Pflanzaktion, Schnittunterweisung bis zum "Erntefestle" wurde nochmals gewürdigt.

Die landesweite Streuobstsorte 2017 wird der „Sonnenwirtsapfel“ sein.

Eingeladen wurde vom Kreisverband

- zum Streuobstpflegetag in Munderkingen am 18. März und

- Vortrag „Schottergärten“ am 15. März in Bernstadt mit Dieter Gaissmayer

- zur Mitfahrt zur Logl-Landesverbandsversammlung in Loffenau 

- und zur mehrtägigen Lehrfahrt mit einem Reiseveranstalter in den Bereich "Mosel-Luxemburg".

Günter Stolz berichtete zudem in seiner Eigenschaft als Mitglied des Logl-Vorstandes von einer Vielzahl von Aktivitäten auf Landesebene und insbesondere den angebotenen

- Fachwartfortbildungen 2017,

- das Landesweite Thema der "Wildbienen" samt

- Jugendwettbewerb

- das neue geschaffene CompetenzCentrum Obstbau Mühläcker

- die Streuobstwiesenbörse auf Internetplattform

- die Verbandszeitschrift "Obst- und Garten" u.v.m.

sowie  dass alle Informationen über die homepage des Logl - www.logl-bw.de - auch abrufbar sind.

 

Angekündigt wurde auch das Jubiläum

125 Jahre Obst- und Gartenbauverein Merklingen“

das unter anderem mit einem Festakt am 21. Oktober gefeiert wird.

Eine besondere Ehrung erhielt der ausscheidende langjährige stellvertretende Kreisvorsitzende Werner Kastler aus Langenau. Er erhielt aus den Händen von Logl-Vizepräsident Günter Stolz dies besondere Ehrung des "Goldenen Apfels mit goldenem Lorbeerkranz" des Landesverbandes. 

 

-----------

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung hatte folgenden Inhalt:

 

Herzliche Einladung zur Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes am

Montag, 16. Januar 2017 in Merklingen

Sehr geehrte Damen und Herren; liebe Obst- und Gartenbaufreunde,

die Jahreshauptversammlung unseres Kreisverbandes der Obst- und Gartenbauvereine Alb-Donau-Kreis/Ulm für das Geschäftsjahr 2016 findet statt am

Montag, 16. Januar 2017, 19.00 Uhr,

in 89188 Merklingen, Hotel „Ochsen“, Hauptstraße 12, Veranstaltungsraum „Tenne“

Es ist folgende Tagesordnung vorgesehen:

1) Begrüßung
2) Grußworte
3) Berichte des 1. Vorsitzenden und der Kassiererin

4) Bericht der Kassenprüfer

5) Entlastungen

6) Wahlen (Kreisvorsitzender, Stellvertreter, Beiräte und Kassenprüfer, LOGL-Delegierte )

7) Rückblick auf das Obstjahr 2016, Herr Rudolf Gerster, Vorsitzender der Baumwartvereinigung Ulm

8) Rückblick auf die Aktivitäten des Kreisverb. und zur Streuobstsorte  des Jahres 2016

9) Aktuelles vom Logl, Anträge, Verschiedenes

 Zu den vom Kreisverband vorgesehenen Veranstaltungen im Jahr 2017 dürfen wir Sie bereits heute einladen:

24.01.2017

19.00

 

Start „LOGL-Geprüfter Fachwart für Obst und Garten“

Ulm

LRA ADK

18.03.2017

13.30 h -

ca. 16.30 h

Landesweite LOGL-Streuobstpflegeaktion mit Baumwartvereinigungen

 

Munderkingen

Gelände Erdgas Südwest

15 03.2017

19.30 h

 

Frühjahrs-Vortrag 2017

Bernstadt

Gasthof Bären

Herr Gaissmayer

 

 

 

 

 

20.05.2017

09.30 h

LOGL-Mitgliederversammlung

Loffenau

 

20.07. bis 23.07.2017

 

Lehrfahrt Mosel-Saarland- Luxemburg

Der Kreisverband ist nur Reisevermittler

Veranstalter: Reiseservice Vogt

Nähere Informationen sind dazu jeweils auf der Homepage dazu erhältlich oder per Email bei der Geschäftsstelle oder KV Günter Stolz erhältlich (email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ).

Freundliche Grüße zu einem schönen Weihnachtsfest und alle guten Wünsche zu

einem guten, friedvollen und erfolgreichen Jahr 2017

Günter Stolz, ehrenamtlicher Kreisvorsitzender

-----------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Streuobstpflegeaktion 2016 -Eröffnung der landesweiten Streuobstpflegetage des Logl in Langenau-Albeck

Landesweite Streuobstpflegetage 2016

Gelungene Eröffnungsveranstaltung in Langenau-Albeck

beim Kreisverband ADK / Stadt Ulm am Freitag, 04.03.2015

Pflegeaktion Langenau-Albeck 04.03.2016

Foto: © Kreisverband ADK, Stv. KV Werner Kastler 04.03.2015 in Langenau

Gelungene Aktion des Kreisverbandes an den 9. landesweite Streuobsttage des LOGL

Der Kreisverband hat sich unter aktiver Mitwirkung der beiden Baumwartvereinigungen Ehingen und Ulm wieder an dieser vom Landesverband initiierten und organisierten Aktion zur Pflege von Streuobstflächen beteiligt. Diese Aktion fand am Freitag, 04.03.2016 an einer Streuobstwiese in Langenau-Albeck in der Nähe der Baumschule Scheerer mit einer sehr guten Teilnehmerresonanz statt. Rechtzeitig vor einsetzendem Schnee und Regen konnte diese Pflegeaktion durchgeführt werden.

Der ehrenamtliche Kreisvorsitzende Günter Stolz, Logl-Geschäftsführer Dir. Rolf Heinzelmann und Geschäftsführer des Kreisverbandes Karl-Heinz Glöggler konnte zur Fortbildung verschiedene Fachwarte für Obst- u Garten, aber auch Teilnehmer aus dem jüngsten Lehrgang dieser Ausbildung begrüßen. Zur Aktion waren dankenswerterweise Logl-Regionenvertreter Otto Deeg aus Biberach und Kreisvorsitzender Hartmut Nagel aus Heidenheim, sowie zahlreiche Vorstände und Beiratsmitglieder des Kreisverbandes gekommen.

Weiterlesen: Streuobstpflegeaktion 2016 -Eröffnung der landesweiten Streuobstpflegetage des Logl in...

Hauptversammlung und Programm 2016

Unsere Veranstaltungen im Jahr 2016:

Am Montag, den 18. Januar 2016 um 19.00 Uhr fand die Jahreshauptversammlung 2016 des Kreisverbandes in Langenau-Göttingen statt. Dazu waren alle Vertreter der Ortsvereinde und interessierte Mitglieder der Obst- u Gartenbauvereine im ADK und der Stadt Ulm eingeladen.

 

Ablauf und Nachlese zur Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes

Es iwurde folgende Tagesordnung behandelt:

1) Begrüßung
2) Grußworte
3) Berichte des 1. Vorsitzenden und der Kassiererin

4) Bericht der Kassenprüfer

 5) Entlastungen

 6) Wahlen ( Regionenvertreter, Stellvertreter, LOGL-Delegierte )

 7) Rückblick auf das Obstjahr 2015, Hans Jürgen Schaude, Vorsitzender der Baumwartvereinigung Ehingen

 8) Anträge, Verschiedenes

 9) Vortrag „Das Klassenzimmer im Grünen – Kinder u. Jugendliche in der
Streuobstwiese“, Maria Theresia Ostertag, Streuobstpädagogin, Langenau-Albeck

gez.

 Günter Stolz, Kreisvorsitzender

 ------------

Informationen zum Jahresprogramm 2016:

1) Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes (siehe oben)

2) Streuobstsorte des Jahres 2016 – Ulmer Butterbirne / Albecker Birne

Die Arbeitsgruppe Streuobst im Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft BW / LOGL  hat für 2016 die Ulmer Butterbirne / syn. Albecker Birne als Streuobstsorte des Jahres ausgewählt. Die Sorte wurde bereits 1957 in dem Sortenbüchlein „Farbtafeln der Birnensorten“ beschrieben. Nachdem die Sorte aus unserer Region stammt  -als Zufallssämling von Balthasar Scherer, dem Urgroßvater von Baumschuler Helmut Scherer in Albeck entdeckt und weiterkultiviert-,benötigt es keiner weiteren Beschreibung, da die meisten obstbaulich Interessierten und Fachkundigen die Sorte und ihre Eigenschaften kennen.

3) Landesweite  9. LOGL- Streuobstpflegetage 2016-

Eröffnungsveranstaltung am Freitag 04. März 2016 in Langenau-Albeck

Anlass für die Eröffnungsveranstaltung der landesweiten Streuobstpflegetage in Albeck ist folgerichtig die vorgenannte Wahl der Albecker Birne zur Streuobstsorte des Jahres 2016.

Nach dem offiziellen Teil mit Grußworten und Informationen zur Funktion und Aufgabe der schon seit mehreren Jahren eingeführten Streuobstpflegetage durch Vertreter des Landes- und Kreisverbandes  sollen natürlich auch Obstbäume geschnitten werden. Deshalb an dieser Stelle bereits eine herzliche Einladung an alle Interessenten.

 

4) Frühjahrsvortrag des Kreisverbandes am Mittwoch, 23. März 2016, 19.30 h in der Gaststätte „Rössle“ in Laichingen; „Wertschöpfung aus der Streuobstwiese“- August Kottmann,Bad Ditzenbach-Gosbach
Der Referent August Kottmann ist neben seinem Hauptberuf als Koch, Gastwirt und Destilleur edler Obstbrände  im „Hirsch“ in Gosbach ausgewiesener Streuobstexperte. Sein langjähriges Engagement wurde 2014 mit der Verleihung der Eduard-Lucas-Medaille belohnt. Wir dürfen auf einen sachkundigen und kurzweiligen Vortrags des Fachmanns aus dem „Gaisentäle“ gespannt sein. Weitere Informationen zum Vortragsabend im Februar-Rundschreiben.

 

4) Weitere Termine zur „Streuobstsorte des Jahres 2016 –Albecker Birne“ – Vorankündigung

 - Freitag, 22. April 2016, um 11.00 Uhr Pflanzaktion mit Landrat Heinz Seiffert, im Schulgarten in Langeau-Albeck

- Freitag, 16. September 2016, neu um 14.00 Uhr!! Erntefestle im Vereinsgarten des OGV Langenau

 

5) Vermittlung der gartenbaulichen Lehrfahrt 2016 – „Oststeiermark – der Obstgarten Österreichs“ - Donnerstag, 14. Juli – Sonntag, 17. Juli 2017

 Die Steiermark war vor gut 20 Jahren das Ziel der ersten 4-Tages-Lehrfahrt des Kreisverbandes. Somit können wir mit dieser Fahrt ein kleines Jubiläum feiern, sogar mit der Unterkunft im gleichen Hotel, dem Gartenhotel Ochensberger in St. Ruprecht an der Raab.

 Es sind folgende Programmpunkte geplant; Änderungen noch vorbehalten, der Kreisverband tritt nicht als Reiseveranstalter auf sondern vermittelt nur diese Reise.

Stadtführung in Graz; Besuch einer Schokoladenmanufaktur; Rundfahrt durch die steirische Apfelstraße; Haus des Apfels – Steirisches Obstbaumuseum; Brettljause in einem Mostschank; Besichtigung einer Spezialitätenbrennerei mit Verkostung von Säften und Schnäpsen; Besuch einer Kürbiskernölmühle;

Weinprobe in einem Buschenschank unterhalb der Riegersburg, zünftige Einkehr in der Sonnenalm in Mandling bei Schladming auf der Rückfahrt.

Leistungen:

Busfahrt ( 50-Sitzer-Reisebus ) /// 2 Tage örtliche Reiseleitung  /// 3 x Übernachtung/DZ im 4-Sterne-Gartenhotel „Ochensberger“ in St. Ruprecht an der Raab/// 3 x Frühstücksbüffet /// 3 x Abendessen ///  3 x Mittagsimbiss ( Brettljause + Busvesper ) /// Weinprobe /// Führungen und Verkostungen in vier Fachbetrieben /// Stadtführung Graz /// Reiserücktrittsversicherung (20 % Selbstbeteiligung) /// Haftpflichtversicherung. Preise auf Anfrage bei Geschäftsstelle

 

Reiseveranstalter: Reiseservice Vogt, Windisch-Bockenfeld 7, 74575 Schrozberg.

Anmeldungen sind noch eingeschränkt möglich.Die Lehrfahrt ist aus den Reihen der bisherigen Teilnehmer bereits gut nachgefragt.Bitte kommen Sie bei Interesse gerne auf die Geschäftsstelle zu.

 6) Weitere Termine (ohne Gewähr, nach Mitteilung der jeweiligen Veranstalter)

 →Samstag, 23. Januar 2016, Familienabend mit Theateraufführung des OGV Langenau in der Stadthalle Langenau.  Im Namen des OGV Langenau ergeht herzliche Einladung.

 →Freitag, 29. Januar 2016, 18.00 h – Jahreshauptversammlung der Baumwartvereinigung Ulm
im Rasthaus Seligweiler, mit Schnittunterweisung am Nachmittag. 

Mittwoch, 19. Februar 2016, 19.30 h – Jahreshauptversammlung der Baumwartvereinigung Ehingen in
der Brauereigaststätte „Schwert“ in Ehingen. Die Mitglieder erhalten noch eine gesonderte Einladung.

Zum Jahresabschluss wünschen Ihnen Vorstand und Beirat des Kreisverbandes frohe und friedliche Weihnachten sowie ein glückliches und zufriedenstellendes Jahr 2016.

 Ein herzliches und aufrichtiges Dankeschön für Ihre ehrenamtliche Arbeit  in den

Ortsvereinen, in den Baumwartvereinigungen, beim Kreisverband oder in vielen anderen Bereichen.

 

Wir wünschenIhnen weiterhin viel Freude und gute Erträge bei der Arbeit im Garten und freuen uns auf gute Zusammenarbeit auch im nächsten Jahr.

 

 

 

Günter Stolz                                                                                              gez. Karl-Heinz Glöggler

ehrenamtlicher Kreisvorsitzender                                                                    Geschäftsführer

 

 

 

Überregionales Fachwartetreffen in Kürnbach bei Bad Schussenried am 26.09.2015

zum überregionalen Fachwartetreffen hatte der LOGL am Samstag, 26.09.2015 ins Oberschwäbische Museumsdorf eingeladen. Das Foto zeigt die Vorstandsmitglieder des Logl um Dir. Rolf Heinzelmann und Kreisvorsitzendem Otto Deeng (BC).

Über 150 Fachwarte aus dem Alb-Donau-Kreis, der Region und dem ganzen "Ländle" nahmen dabei teil. Es waren sehr interessante Vorträge und Vorführungen z.B. auch zum gelungenen Sensenmähen geboten und es gab viele Möglichkeiten sich unter den Fachwarten auszutauschen. Die Fachwarte für Obstbau und Garten im Raum Biberach/Riß haben sich zu einem gelungenen Netzwerk zu sammen geschlossen. Für Interessenten gibt es Infos dazu unter...

www.fachwarte-bc.de

 

Nachlese zu den Veranstaltungen des Kreisverbandes:

Am 13.06.2015 nahm der Kreisverband mit den Delegierten an der Mitgliederversammlung des LOGL e.V. vormittags in Mühlacker und anschliessend die Gelegenheit zum Besuch der Gartenschau in Mühlacker war. Die Fahrtteilnehmer konnten den "Tag der Obst- und Gartenbauvereine" mit schönen Veranstaltungen mitbegleiten. Eine gelungene Informationsfahrt mit guten Eindrücken von dem gelungenen Grünprojekt.

Vom So 21.06. bis 24.06.2015 führte ein Reiseveranstalter die Teilnehmer des Kreisverbandes zur Bundesgartenschau 2015 ins Havelland.

Nach der Anreise über das sehr sehenswerte Rosarium in Sangershausen

gab es in Brandenburg / Havel und einem weiteren Standort einiges zu entdecken.

Buga 2015 in Brandenburg / Havel

Besonderer Höhepunkt war der Besuch eines Sanddornbetriebes in der Region mit gekonnter Betriebsbesichtigung und Verköstigung .

 

Ausblick: im November 2015 werden wir dann eine Fahrtnachlese mit Fotoschau machen und dann zur neuen Lehrfahrt 2016 das Angebot und Programm eines Reiseveranstalters zur Fahrt 2016 in die Steiermark haben.

Voraussichtlicher Termin zur Fahrt ist von Do. 14. Juli 2016 bis So. 17. Juli 2016. Nähere Infos dann ab November 2015 bei der Geschäftsstelle.

Anbei ein Foto vom Besuch im Sanddornbetrieb.

---------

Neuer

Lehrgang für die Fachwarte für Obst- und Garten am 05.05.2015

erfolgreich abgeschlossen.

Unter fachkundiger Aufsicht von Dir. Rolf Heinzelmann vom LOGL BW e.V., Stuttgart (ganz rechts im Foto) wurde die Abschlussprüfung abgenommen. Herzlichen Glückwunsch unseren neuen Fachwarten/innen im Alb-Donau-Kreis und der Stadt Ulm! Seit 1998 werden im Kreis die Fachwarte aus- und fortgebildet und nun sind bereits 325 Fachwarte erfolgreich ausgebildet.

Der Erste Landesbeamte im Landratsamt Herr Scheffold (links im Foto) und ehrenamtl. Kreisvorsitzender Günter Stolz übergaben die Urkunden und dankten den Teilnehmern für Ihr Engagement und die gezeigten, erfolgreichen Prüfungsleistungen.

Ein besonderer Dank gilt auch den Ausbildern, insbesondere Geschäftsführer Karl-Heinz Glöggler und für den praktischen Teil zB. Herrn Rudolf Gerster von der Baumwartvereinigung Ulm e.V.

Herzlichen Glückwunsch allen Absolventen - und .... dran bleiben...

Text und Foto: KV OGV ADK.