Ausblick zur Lehrfahrt 2017 - Aktuelles 2016 Streuobstsorte 2016 --"Albecker bzw Ulmer Butterbirne" Nachlese zur Lehrfahrt 2016

Aktuell... Ausblicke auf 2017!!

Die Lehrfahrt 2017 soll vom 20. Juli bis 23. Juli 2017 in den Bereich

Mosel-Luxemburg führen.

Programmpunkte des vorgesehenen, fachlichen Programmes sind

- der Pfalzmarkt für Obst- und Gemüse ind Mutterstadt

- Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof in Weinheim an der Bergstraße

- Besichtigung Weingut

- Garten der Sinne in Merzig 

- eine Exkursion zur LuxemburgischenSchweiz bei Echternach u.v.m.

Reiseveranstalter ist Reiseservice Vogt, Schrozberg, der Kreisverband vermittelt diese Reise für seine Mitglieder.

Bei Interesse können Sie gerne Informationen bei der Geschäftsstelle anfordern.

 


 

Nachlese:

Das vorgesehene "Erntefestle" zur Streuobstsorte 2016 wurde am 09.10.2016 mit dem Langenauer Obstfest 2016 erfolgreich durchgeführt.


Das ursprünglich auf 16.09.2016 vorgesehene "Erntefestle" zur Streuobstsorte des Jahres 2016 musste aus organisatorischen Gründen verlegt werden und fand gemeinsam mit der Veranstaltung des Langenauer Obst- und Gartenbauverein 

"Langenauer Obstfest mit Pflanzentauschbörse und Gartenflohmarkt" nun am

Sonntag, den 09. Oktober 2016 

ab 11.00 Uhr

im Vereinslehrgarten des OGV Langenau - an der Landesstraße von Langenau nach Elchingen statt.

Eine ganze Reihe von gartenbaulichen Produkten zur Streuobstsorte des Jahres 2016 der "Albecker bzw. Ulmer Butterbirne" wurden dort vorgestellt. Ein rund umgelungener Markt mit vielen interessierten Besucherinnen und Besuchern!! Danke an die Langenauer Vorstandschaft um Vorstand Werner Kastler und alle Mitwirkenden!!

Das Foto zeigt (von links nach rechts Vorstand Werner Kastler, Kreisvorsitzender Günter Stolz und Geschäftsführer Karl-Heinz Glöggler beim Langenauer Obstfest 2016.

 

Sommersuchspiel des SWR 4 Radio- Studios Ulm fand am 19.08.2016 in Langenau-Albeck statt.


Die SWR4 Reporterin Maren Haring war am Freitag 19.08.2016 wieder mit dem Sommersuchspiel des SWR4 Radios unterwegs. Diesmal war der Übertragungswagen in Langenau-Albeck auf der STREUOBSTWIESE von Familie Ostertag versteckt.

 

Die Redakteurin Maren Haring berichtete live von der Streuobstwiese der Familie Ostertag und 2 Hörer im Sendegebiet Ulm erkannten sofort den Standort des Übertragungswagens in Langenau-Albeck.

 

Zum Abschluss des SWR4 Radio Suchspiels des Übertragunswagens auf der Streuobstwiese der Familie Ostertag gab es die Begegnung mit dem Hängebauchschwein namens "Dornröschen" und leckeren selbstgebackenen Apfelkuchen! 

Anmerkung.... Frau Ostertag im Foto mit Messer schlachtet nicht das Schwein, sondern hat den leckeren Kuchen aufgeschnitten!!

--------------------------------------------------------------------

Rückblick zur Lehrfahrt 2016 in die Steiermark 

Vom 14.07. bis 17.07.2016 war der Kreisverband wiederum mit seinen Mitgliedern unterwegs. Unter Regie eines Reiseveranstalters wurde dieses Jahr die Östliche Steiermark mit der Landeshauptstadt GRAZ, die steierische Apfelstraße, das Apfelörtchen Puch, Vulcano-Schinkenwelt, Schokoladeproduktion, Apfelmuseum aber auch ein traditioneller Kernölanbaubetrieb anbeschaut.

 

-----Besuch in "Haus des Apfels" mit fachkundiger Erläuterung durch den Besitzer

Nachlese zur Mitgliederversammlung 2016 des Landesverbande - Logl BW e.V.

Die Mitgliederversammlung des Landesverbandes für Obstbau, Garten und Landschaft BW e.V. fand am Samstag 04.06.2016 in Kühlsheim (Main-Tauber-Kreis) statt. 

Dabei waren auch die vom Kreisverband benannten Delegierten und nahmen die Geschäftsberichte des Landesvorstandes zum Geschäftsjahr 2015 sowie aktuelle Informationen entgegen. 

Auf der Mitgliederversammlung wurde auch der gesamte Vorsand des Logl e.V. gewählt. Ehrenamtlicher Kreisvorsitzender Günter Stolz wurde dabei als ehrenamtlicher Vizepräsident im Vorstand einmütig bestätigt.

 

Das Foto zeigt den wiedergewählten Vorstand des Logl von links nach rechts: Vizepräsident Jürgen Mezger, Vizepräsident Ernst Kopp, Präsident Erhard Hahn, neue Vizepräsidentin Sigrid Erhard, Vizepräsident Roland Gommel und Vizepräsident Günter Stolz (Fotos KV OGV ADK).

 

Pflanzaktion des Kreisverbandes und Logl zur Streuobstsorte des Jahres 2016 in Langenau-Albeck 

Zur Streuobstsorte des Jahres 2016 fand am Freitag, 22.04.2016 eine gelungene Pflanzaktion in Langenau-Albeck.

Unter Mitwirkung der gesamten Grundschule Langenau-Albeck fand eine gemeinsame Baumpflanzung einer "Albecker Butterbirne" im Schulgarten statt.

Mit aktiv bei der Pflanzung war Herr Landrat Heinz Seiffert vom Alb-Donau-Kreis, vom Ministerium für ländlichen Raum Herr Thomas Lochmann und vom Logl, Bürgermeister Wolfgang Mangold und in Vertretung des Logl Vizepräsident /  Kreisvorsitzender Günter Stolz, Geschäftsführer Karl-Heinz Glöggler, sowie von der Baumschule Scheerer Herr Helmut Scheerer und Herr Gerster.

Kreisvorsitzender Günter Stolz bezog in seine Ausführungen intensiv die Schülerinnen und Schüler ein und versuchte den Stellenwert der Streuobstbäume und die Funktion der Streuobstwiesen als Inbegriff der Landschafts- und Kulturpflege zu vermitteln. "Streuobstwiesen sind wichtig, damit wir damit HEIMAT" gestalten. Die Kinder fragt er: "Wisst Ihr wo Heimat ist?"

"Heimat ist und entsteht dort wo man sich wohlfühlt". Er bat die Kinder auf die neugepflanzte Albecker Birne besonders acht zu geben, im Sinne als "mein Baum - mein Freund".

 

auf dem Foto von links Karl-Heinz Glöggler, Landrat Heinz Seiffert, Günter Stolz und Thomas Lochmann (MLR)

 

 

auf dem Foto von links Rudolf Gerster, Landrat Heinz Seiffert, BM Wolfgang Mangold, KV Günter Stolz

Hellmut Scheerer, Frau Müller von der GS Albeck.

 

 

Fotos Kreisverband OGV ADK, Rudolf Schneider.

 Als weitere Aktion zur "Streuobstsorte des Jahres 2016" soll dann am neu am Sonntag 09.10.2016 ab 11.00 Uhr (ursprünglich geplant  Freitag, 14.09.2016 um 14.00 Uhr im Vereinsgarten des OGV Langenau dann  ein gemeinsames "ERNTEFESTLE" stattfinden.

 ---------------

Rückblende zum Frühjahrsvortrag des Kreisverbandes zum Thema "Wertschöpfung aus Streuobstwiesen"

Am 23.03.2016 veranstaltete der Kreisverband seinen diesjährigen Frühjahrsvortrag in Laichingen im Gasthof "Rössle".

Thema war "Wertschöpfung aus Streuobstwiesen".

Zum diesem interessanten und vielschichtigen Thema referierte der Gastronom, Küchenmeister und Preisträger der Eduard-Lucas-Medaille August Kottmann aus Gosbach vor zahlreichen Interessenten gekonnt mit zahlreichen praktischen Erfahrungen seine Ansätze wie aus Streuobstwiesen Wertschöpfung entstehen oder erreicht oder gar nur erkannt werden kann.

 

Wertschöpfung aus der Streuobstwiese kann sehr vielseitig sein und ist nicht nur auf die Produkte aus der Wiese wie Gras, Kräuter, Blumenvielfalt, Tierhaltung z.B. Ziege, Lamm, Bienen, Vögel und eine Vielzahl von Kleinstlebewesen und Insekten begrenzt.

Die Wertschöpfung ist individuell erlebbar und kann über die Früchte, deren Verarbeitung, Genuss und vieles mehr deutlich werden.

Also die Wertschöpfung besteht nicht nur aus einer monetären Komponenten von Geld, sondern von Erlebnissen, Erzeugnissen, sinnvollen Tätigkeiten bis hin zu Kultur- und Landschaftsgenuss.

Zum Abschluss seiner Ausführungen durften die Vortragsbesucher auch einen Birnenobst verkosten der Appetit auf "mehr" machte. Alle Teilnehmer waren sich einig, ein rund um gelungener Vortragsabend des Kreisverbandes.

Kreisvorsitzender Günter Stolz bedankte sich bei August Kottmann für seine inspirativen Ausführungen und die Möglichkeit der Verkostung sowie allen Besuchern der Veranstaltung.

Text und Fotos von KV, Günter Stolz 24.03.2016

 --------