Jahreshauptversammlung 2017 des Kreisverbandes und Terminübersicht 2017

NACHLESE zur Jahreshauptversammlung am 16.01.2017 des Kreisverbandes in Merklingen 

Wenn ein großer Verein viele Grußworte und Reden auf der Tagesordnung hat, wollten bei der Hauptversammlung des Kreisverband der Obst- und Gartenbauvereine in Merklingen gleich drei Redner mit Luthers Apfelbaum-Zitat enden. „Auch wenn ich wüsste, dass morgen die Welt zugrunde geht, würde ich heute noch einen Apfelbaum pflanzen“, soll der Reformator gesagt haben. Zuerst Merklingens Bürgermeister Sven Kneipp brachte als Gastgeber und Vertreter des örtlichen Obst- und Gartenbauvereins Merklingen das Zitat unter.

Die CDU-Bundestagsabgeordnete MdB Ronja Kemmer kennzeichnete dies als Vergleich zwischen Politik und Gartenarbeit. Beides brauche Vorbereitung, Verständnis und Geduld und lobte die nachhaltige Vereinsarbeit und die Unterstützung zur Umsetzung auch des Streuobstförderprogrammes in Baden-Württemberg mit fachlicher Begleitung. Sie erhielt umgekehrt als kleine Anerkennung für Ihre Unterstützung eine Kostprobe des Streuobstwiesenproduktes "Albecker Birne" als Destillat.

Die Vereinsmitglieder ließen im Merklinger „Hotel Ochsen“ ein Gartenjahr 2016 mit allen Facetten dann unter fachkundiger Erläuterung von Rudolf Gerster im Detail Revue passieren.  Dieses Jahr war aus obstbaulicher Sicht von hohen Niederschlägen zur Blütezeit und einem verstärktem Auftreten der Kirschessigfliege geprägt. Die Erdbeeren seien wegen des Regens verfault, sagte der Vorsitzende Günter Stolz bei seiner Begrüßung. Trotzdem lag der Ertrag im Mittelwert, erklärte Rudolf Gerster, der Vorsitzende der Baumwartvereinigung Ehingen, in seinem Vortrag. Insgesamt sei 2016 zu warm gewesen und Pilzsymptome am Steinobst hätten zugenommen.

In seinem Rückblick ging Günter Stolz auf eine Vielzahl von Aktionen des Kreisverbandes u.a. mit Streuobstpflegeaktionen, Lehrfahrten, Vorträge und der Fortsetzung sowie Weiterbildung der Fachwartausbildung für "Obst und Garten" ein. Mit seinen 325 ausgebildeten Fachwarten gehört der Kreisverband Alb-Donau/Ulm zu den rührigsten im ganzen Ländle. 

Turnusmäßig standen bei der Hauptversammlung Wahlen an.

Der bisherige ehrenamtliche Vorsitzende Günter Stolz, der seit 24 Jahren Kreisvorsitzender ist, wurde einstimmig bestätigt. Neu ins Amt wählte die Versammlung aus Ulm-Jungingen den dortigen Vereinsvorstand Paul Geiger, der den bisherigen Stellvertreter Werner Kastler ablöst. 

Doris Geyer-Nessyt wurde als Kassiererin ebenso wiedergewählt wie die Beiräte Martin Kleckers (Nellingen), Karl Ruoss (Rottenacker), Christian Schwenkschuster (Machtolsheim) und Siegfried Schrade (Ehingen).

Geschäftsführer Karl-Heinz Glöggler ging auf die Aktivitäten der Ortsvereine ein. Besonders die Streuobstsorte des Jahres, die Albecker Birne, und die vielseitigen Aktivitäten in Langenau mit Pflanzaktion, Schnittunterweisung bis zum "Erntefestle" wurde nochmals gewürdigt.

Die landesweite Streuobstsorte 2017 wird der „Sonnenwirtsapfel“ sein.

Eingeladen wurde vom Kreisverband

- zum Streuobstpflegetag in Munderkingen am 18. März und

- Vortrag „Schottergärten“ am 15. März in Bernstadt mit Dieter Gaissmayer

- zur Mitfahrt zur Logl-Landesverbandsversammlung in Loffenau 

- und zur mehrtägigen Lehrfahrt mit einem Reiseveranstalter in den Bereich "Mosel-Luxemburg".

Günter Stolz berichtete zudem in seiner Eigenschaft als Mitglied des Logl-Vorstandes von einer Vielzahl von Aktivitäten auf Landesebene und insbesondere den angebotenen

- Fachwartfortbildungen 2017,

- das Landesweite Thema der "Wildbienen" samt

- Jugendwettbewerb

- das neue geschaffene CompetenzCentrum Obstbau Mühläcker

- die Streuobstwiesenbörse auf Internetplattform

- die Verbandszeitschrift "Obst- und Garten" u.v.m.

sowie  dass alle Informationen über die homepage des Logl - www.logl-bw.de - auch abrufbar sind.

 

Angekündigt wurde auch das Jubiläum

125 Jahre Obst- und Gartenbauverein Merklingen“

das unter anderem mit einem Festakt am 21. Oktober gefeiert wird.

Eine besondere Ehrung erhielt der ausscheidende langjährige stellvertretende Kreisvorsitzende Werner Kastler aus Langenau. Er erhielt aus den Händen von Logl-Vizepräsident Günter Stolz dies besondere Ehrung des "Goldenen Apfels mit goldenem Lorbeerkranz" des Landesverbandes. 

 

-----------

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung hatte folgenden Inhalt:

 

Herzliche Einladung zur Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes am

Montag, 16. Januar 2017 in Merklingen

Sehr geehrte Damen und Herren; liebe Obst- und Gartenbaufreunde,

die Jahreshauptversammlung unseres Kreisverbandes der Obst- und Gartenbauvereine Alb-Donau-Kreis/Ulm für das Geschäftsjahr 2016 findet statt am

Montag, 16. Januar 2017, 19.00 Uhr,

in 89188 Merklingen, Hotel „Ochsen“, Hauptstraße 12, Veranstaltungsraum „Tenne“

Es ist folgende Tagesordnung vorgesehen:

1) Begrüßung
2) Grußworte
3) Berichte des 1. Vorsitzenden und der Kassiererin

4) Bericht der Kassenprüfer

5) Entlastungen

6) Wahlen (Kreisvorsitzender, Stellvertreter, Beiräte und Kassenprüfer, LOGL-Delegierte )

7) Rückblick auf das Obstjahr 2016, Herr Rudolf Gerster, Vorsitzender der Baumwartvereinigung Ulm

8) Rückblick auf die Aktivitäten des Kreisverb. und zur Streuobstsorte  des Jahres 2016

9) Aktuelles vom Logl, Anträge, Verschiedenes

 Zu den vom Kreisverband vorgesehenen Veranstaltungen im Jahr 2017 dürfen wir Sie bereits heute einladen:

24.01.2017

19.00

 

Start „LOGL-Geprüfter Fachwart für Obst und Garten“

Ulm

LRA ADK

18.03.2017

13.30 h -

ca. 16.30 h

Landesweite LOGL-Streuobstpflegeaktion mit Baumwartvereinigungen

 

Munderkingen

Gelände Erdgas Südwest

15 03.2017

19.30 h

 

Frühjahrs-Vortrag 2017

Bernstadt

Gasthof Bären

Herr Gaissmayer

 

 

 

 

 

20.05.2017

09.30 h

LOGL-Mitgliederversammlung

Loffenau

 

20.07. bis 23.07.2017

 

Lehrfahrt Mosel-Saarland- Luxemburg

Der Kreisverband ist nur Reisevermittler

Veranstalter: Reiseservice Vogt

Nähere Informationen sind dazu jeweils auf der Homepage dazu erhältlich oder per Email bei der Geschäftsstelle oder KV Günter Stolz erhältlich (email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ).

Freundliche Grüße zu einem schönen Weihnachtsfest und alle guten Wünsche zu

einem guten, friedvollen und erfolgreichen Jahr 2017

Günter Stolz, ehrenamtlicher Kreisvorsitzender

-----------------------------------------------------------------------------------------------